Neu: Bericht vom Clubtörn 2017

Karin Cass war beim Clubtörn 2017 mit Johannes  Pütz unterwegs. Hier ist ihre Erfolgsgeschichte, denn die Crew der „Brainwash“ machte am Schluss das Rennen und war Gesamtsieger der Wettfahrten.Wir sind zum ersten Mal am Freitag, dem 18.8.2017 auf der „Brainwash“, einer Winner 1202, zusammen gesegelt, um das Schiff und die Mannschaft kennenzulernen.

Schon am nächsten Tag brachen wir zur ersten Regatta auf. Der Wind blies kräftig und in Böen, so dass nur drei Schiffe teilnahmen. Wir schafften den ersten Platz und freuten uns darüber sehr.

Am 20.8. war es wieder sehr windig. Nach der Schleuse hatten wir Probleme die Segel zu setzen, so verpassten wir den Start um sechs Minuten. Trotzdem gelang es uns den 2. Platz um 59 Sekunden noch herauszuholen.

Zwischenzeitlich waren unsere Anzeigen ausgefalle. An unserem freien Tag bei lauem Lüftchen gelang es uns, alles wieder so zu kalibrieren, dass sie wieder funktionierten.

Am 22. 8. erreichten wir bei wenig Wind den 2. Platz und entschlossen uns nun, alle weiteren Rennen in Siege zu verwandeln, um den Gesamtsieg nicht zu verpassen. Diesen Entschluss konnten wir am 4. und 5. Regattatag auch erfolgreich umsetzen.

Die Zusammenarbeit innerhalb der Crew war vom ersten Tag an harmonisch und auf ein gemeinsames Ziel ausgerichtet.

Unser Skipper Johannes konnte uns immer wieder mit seinem fundierten Wissen motivieren und überzeugen.  Seine erstaunlichen Fähigkeiten im Segeln und sein Wissen über das Segeln sowie seine große Freude am Kniffeln haben aus dieser Segelregatta ein einmaliges Erlebnis für uns alle gemacht. Vielen Dank dafür!